Gespielt: 27.05.-02.06.2019

Was hast du gespielt? Wie hat es dir gefallen? Was war gut? Was nicht so doll? Schreib es hier ins Forum. In der Kurzform oder auch gerne ausführlich und unbedingt gnadenlos ehrlich.
Post Reply
Message
Author
User avatar
ode
Jungexperte
Posts: 88
Joined: 4. Jul 2018, 21:31

Gespielt: 27.05.-02.06.2019

#1 Post by ode » 28. May 2019, 14:38

Hallo zusammen,

ich wollt mal wieder was zu unseren Spielen/Partien schreiben.

Bei uns hat in jedem Fall wieder die "Wir sitzen abends im Garten und spielen ein Roll&Write nach dem anderen"-Phase angefangen. In der Verlosung natürlich die üblichen Verdächtigen wie Qwixx (neue Variante Qwixx connected), Nochmal! oder Ganz Schön Clever - wobei das Letztere bei uns klar durch Doppelt So Clever abgelöst wurde. Am häufigsten kommt aber tatsächlich Twenty-Four auf den Tisch (dabei kann man so herrlich den Kopf ausschalten - eigentlich ist es kein Spiel, sondern nur eine Beschäftigung - manchmal mag ich so was...) und seitdem es raus ist auch Dizzle mit wachsender Begeisterung. Vielleicht das tollste R&W überhaupt! Freue mich schon mega auf neue Level und hab bei Ralf auch mal angefragt, wie es denn so damit steht. Freue mich sehr, dass er mit einem Platz auf der Empfehlungsliste für das tolle Spiel belohnt wurde!

Ganz neu in diesem Bereich hat meine Frau nun Welcome to Dino World bekommen. Der muss ich bald mal wieder die Kickstarter-App wegnehmen. Mei, o mei! Aber das Spiel ist eigentlich ganz süß. Wir malen einen Dino-Park, ganz Jurrassic Park-mäßig. Gehege müssen mit Strom gesichert werden, je gefährlicher die Dinos, desto mehr Strom wird gebraucht. Dann gibt es Sondergebäude, die für dies und jenes Punkte abschmeißen und sogenannte Besucher-Karten die Spielziele darstellen. Im "Danger-Mode" wird es dann auch noch zu gefährlichen Ausbrüchen der Dinos kommen! Aber so weit sind wir noch nicht. Auch noch nicht bei der Mini-Erweiterung mit neuen Dinos die im Wasser oder in der Luft leben. Schon was komplexeres, weil es eher ein gemaltes Puzzle ist und man nicht nur Kreuzchen hier und Kreuzchen dort macht. Gefällt mir besser als die ähnlichen Railroad Ink-Spiele.

Von einem Freund hab ich mir Flügelschlag geliehen. Das ist leider komplett bei uns durchgesegelt. Und gefällt der Anteil an Zufall im Spiel nicht. Da kann man lange nach den passenden Karten suchen um Bonuskarten zu erfüllen oder es werden doofe Ressourcen gewürfelt und - ach... Irgendwie wollte an dem Spiel nicht viel fluppen. Wie oft mein Käuzchen erfolglos nach Mäusen gesucht hat, was schon erstaunlich. Klar, super Spiel für die Masse, muss man rausbringen, uns hat es sehr enttäuscht. So ein wenig aus den gleichen Gründen, warum mich Die Quacksalber von Quedlinburg auch enttäuscht hat - zu viel unpassender Zufall im Spiel, den man einfach nicht unter Kontrolle bringt oder ihn zu vermeiden ist so langweilig, dass der Spielreiz kaputt geht. Liegt noch hier rum, vielleicht geben wir ihm nochmal ne Chance.

Auch von Kickstarter gab es nun endlich - ein Jahr nach der Kampagne - Neta-Tanka. Und bei dem Spiel bin ich voll begeistert! Im Grunde ein Komplexitätslevel wie Flügelschlag, aber für mich eben kein Reinfall, sondern ein richtig geiles Dingen! Der Worker-Placement-Mechanismus, bei dem man Verbindungen zwischen den eigenen Workern herstellen kann um Boni zu bekommen ist extrem cool! Der Rest dahinter ein reines Optimierungsding, aber so mag ich es. Interessante Entscheidungen und unterschiedliche Wege, bei denen ich an mir selbst scheitere, wenn ich sie an die Wand fahre - hier liegt es nicht am Spiel.

Yinzi hat mir super gefallen - aber meine Frau mag diese Art Wirtschaftsspiel mit Warenketten nicht so gern. Schade, ich finds großartig. Tolle Kartemmechanik.

Dann haben wir die Känguru-Exkapaden als Exit - Das Spiel gespielt. Ich mag diese Reihe und gepaart mit dem Känguru war schon in Ordnung. Hätte die ganze Runde die Känguru-Geschichten gekannt, wäre es sicher lustiger gewesen.

Das neue Unlock - Heroic Adventures haben wir noch neu. Ich liebe die Reihe, weil sie sich so sehr nach Old School-Point&Click-Adventures anfühlt. Besonders der Sherlock Holmes-Fall war richtig gut und das Szenario im Retro-DonkeyKong-Style war auch schon super. Für mich die beste Reihe dieser Rätselspiele.

Post Reply