Gespielt: 26.11.-02.12.2018

Was hast du gespielt? Wie hat es dir gefallen? Was war gut? Was nicht so doll? Schreib es hier ins Forum. In der Kurzform oder auch gerne ausführlich und unbedingt gnadenlos ehrlich.
Post Reply
Message
Author
User avatar
Jimmy_Dean
Jungexperte
Posts: 17
Joined: 12. Jul 2018, 10:39
Location: Kassel

Gespielt: 26.11.-02.12.2018

#1 Post by Jimmy_Dean » 2. Dec 2018, 10:18

Moin,

gestern zu viert gab es eine Partie "London" von Martin Wallace (2nd edition). War meine zweite Partie. Yes, auch dieses Mal hat uns vier das Spiel viel Spaß bereitet. Was gefällt: Ein reines Kartenspiel mit einfachen Regeln, aber durch die Mehrfunktionalität der Karten entstehen schöne Entscheidungszwänge. Das Spiel spielt sich ruhig am Spieltisch. Konfrontation oder Interaktion gibt es kaum. Eigentlich ein Spiel, das meinem Spielegeschmack nicht wirklich entspricht. Trotzdem: Ich mags:) Die schöne stimmungsvolle Grafik muss hier auch mal deutlich betont werden. Richtig schick:)
Kommen wir nun zum Endergebnis: Bis auf den Sieger unserer Partie sind wir anderen in Armut ersoffen und mit fetten Minuspunkten aus der Partie rausgegangen. Heftig:) Aber das stärkt zumindest den Willen, es beim nächsten Mal besser zu machen. Wir freuen uns auf die nächste Partie:)

Im Anschluss kam meine Exfreundin vorbei, genauer gesagt hieß sie "Medina" . Lang ist´s her, aber die etwas betagteren Damen und Herren hier können sich sicher noch vage erinnern;) 2001 war es, da erblickte diese Perle von Stefan Dorra im Hand im Glück Verlag das Licht der Welt. Und jetzt kommt´s: Das Spiel kannten die drei anderen nicht, aber die sofortige Äußerung zum Spielmaterial "Uiii, viel Holz" sprach schon mal für einen schönen Aufforderungscharater. Dann die Regeln erklärt: Kurz. Für die Teilnehmer anscheinend zu kurz. Ja, ein gutes Spiel kann auch mit wenigen Regeln eine erstaunliche Tiefe haben. Das vermisse ich heutzutage häufiger. Leider. Bereits nach wenigen Zügen offenbarten sich die ersten interessanten Kniffe bei den Mitspielern. Mann, das ist ja richtig fies;) Yes, solche Spiele mag ich. Das Spiel dauerte eine knappe Stunde und im Gegensatz zu Londen ging es emotional und verbal hoch her. Daher ist der Spielreiz für mich bei diesem Spiel durchaus höher anzusiedeln als bei London. Unfair? Mag sein, aber ist ja schließlich auch meine (unsere) Meinung:)

By the way: Medina erlebte in den vergangenen Jahren mal einen Reprint mit etwas anderen (verbesserten?) Regeln, aber diese Ausgabe hatte große Probleme mit Schimmelbefall. Traurig. Für mich war das allerdings ein Grund Abstand vom Kauf zu nehmen. Spiel ist ja schön und gut, aber meine Gesundheit riskiere ich nicht. Ebensowenig habe ich Lust, alle Spielmaterialien vorab zu desinfizieren.

Gruß
Marc

User avatar
Attila
Supertroll
Posts: 140
Joined: 5. Jul 2018, 13:28
Location: Elsdorf
Contact:

Re: Gespielt: 26.11.-02.12.2018

#2 Post by Attila » 4. Dec 2018, 08:48

Hi,

Oh! - London und Medina - du wirst mir langsam sympathisch :-)

Hatte ich im Sommer als alter Perle geblogged: http://www.attila-products.de/?p=2255

Gefällt mir auch heute noch ausgezeichnet.

Atti

Post Reply